Arbeitsgruppe „Dorftreffpunkte“ nimmt Tätigkeit auf

Logo Dorftreffpunkte  Arbeitsgruppe „Dorftreffpunkte“

Schon zweimal traf sich im Juni 2015 die von Bürgermeisterin Ursula Haas (Gemeinde Taching am See) ins Leben gerufene Arbeitsgruppe „Dorftreffpunkte“.

Die Arbeitsgruppe hat es sich zur Aufgabe gemacht, in den Projekten zum Handlungsziel „Regionalstrategie Treffpunkte“ der LES maßgeblich mitzuwirken. In enger Zusammenarbeit mit der/dem zukünftigen LAG-Manager(in), dem LEADER-Manager Herr Wittmoser und den Projektträgern sollen die Schwerpunkte der Regionalstrategie aufgegriffen und geprüft werden, wie die Konzepte und Vorhaben in den regionalen Zusammenhang passen.

Dabei ist der Arbeitskreis für die Projektträger beratend tätig, bespricht im Vorfeld die Förderprojekte mit Blick auf regionale Aspekte und Mehrwert für die Region, unterstützt bei der Erstellung der Projektbeschreibungen und reicht die Förderanträge zusammen mit der/dem LAG-Manager(in) an den Steuerkreis und später an den Leadermanager der LAG weiter. Der gemeinsame Erfahrungsaustausch soll dabei die Zusammenarbeit der Kommunen innerhalb und außerhalb der LAG stärken.

So wird die Arbeitsgruppe sich auch Projekte anderer LAG’s anschauen, um von den Erfahrungen zu profitieren und hilfreiche Tipps in die eigene Projektarbeit zu übernehmen. Beispiel hierfür ist der geplante Besuch des „Bürgersaal Truchtlaching“. Der Bürgersaal war ein LEADER-Projekt der LAG „Chiemgauer Seenplatte“ und gibt heute neben den Kinder- und Jugendgruppen und den Aktiven des GTEV d´Alztaler weiteren acht Gruppierungen eine neue Heim- und Wirkungsstätte. Ähnliche Projekte sind auch in einigen Städten und Gemeinden in unserer LAG geplant und so gibt der Besuch sicher Motivation für die eigene Umsetzung.

 

Advertisements